Abzocke: Seitensprungagentur

Fake: "Schneller Sex" mit Seitensprung-Agentur

Der Erfindungsreichtum der Abzocker und Scammer ist unermesslich: Noch ein Internet-Märchen, das naiven Männern den Verstand raubt und das Konto leert: Schneller Sex über Seitensprung-Agentur ohne finanzielle Interessen.

Sex-Abenteuer rauben Männern den Verstand

Die Masche funktioniert zuverlässig: Man bastelt eine hübsche Webseite mit blinkenden Herzchen allenthalben. Viele Profile von scharfen, wunderschönen Frauen mit verlockendem, vielversprechendem Blick, eine hübscher wie die andere und scharf auf Männer sind sie alle. Ein paar vernachlässigte Hausfrauen und sexy Frauen aus der Nachbarschaft auf Schw...suche, um die tollen Hengste so richtig scharf zu machen, runden das Angebot ab, alles was sich Männer in den feuchtesten Träuumen ausmalen.

Natürlich herrscht auf der Webseite eklatanter Frauenüberschuß! Sexbesessene Frauen, viele Nymphomaninnen, Dominas, devote Frauen, Frauen mit unerfüllten sexuellen Wünschen, vernachlässigte Hausfrauen. Alles Frauen, die angeblich nur das eine wollen: Sexuelle Ekstasen erleben, schnelle Sex-Abenteuer ohne Folgen und natürlich, das freut den Geldbeutel des Mannes: vollkommen ohne finanzielle Interessen.

SMS-Flirt, Flirt-Hotlines und SMS-Sofortkontakte

Der Traum vieler Männer geht so in Erfüllung. Der Eintritt ins Paradies ist zum Greifen nah und kostet gar nicht so viel: Eine scheinbar kostengünstige Mitgiedschaft ist nur der erste Schritt. Dann teure Teledienste unter 0190-xxx anrufen und simsen für ein paar Euro pro SMS; hier geht die Abzocke erst richtig los. Wie einfach das doch geht im Internet! Ein paar Wochen später und im günstigsten Fall "nur" einige hundert Euro ärmer, hat auch der Naivste der Männer realisiert: Alles nur erbärmliche Internet-Abzocke. Was in der realen Welt nicht existiert, will die virtuelle schon lange nicht bieten. Denn Betrug ist nirgends leichter als im Internet.

Männer gehen Online-Abzockern auf den Leim

Viele Betreiber dieser Abzocker-Dating-Seiten geben sich nicht damit zufrieden vorbeisurfende Besucher mit der Sex-Falle abzuzocken: Aktive Kundenakquise nicht nur in kostenfreien Chat- und Dating-Portalen wie yahoo oder freenet soll Männer mit Fake-Profilen von sexy Frauen anzumachen. Dazu ist man durchaus auch bereit kostenpflichtige Mitgliedschaften in seriösen Singlebörsen abzuschließen. Das Geschäft lohnt sich trotz der Gebühren für die Singlebörsen.

Erotisches Geplänkel treibt den Hormonspiegel der naiven Herren der Schöpfung nach oben und sorgt für heisse Fantasien und Spannung in der Hose. Einmal schwanzgesteuert, ist es einfach die Männer auf die kostenpflichtigen Seiten zu locken. Dort werden die Opfer natürlich bei Laune gehalten und so richtig gemolken. Bezahlte ModeratorInnen halten per Telefon und SMS (0190-xxx - seit neustem auch die harmlose 0151-xxx) die Kommunikation und damit den Geldfluß nachhaltig am laufen, sowie den Hormonspiegel der Männer auf hohem Level.