Blog: Fantasien und Kurzgeschichten

Abends allein in einer fremden Stadt

Meine ausschweifende Phantasien sind schon immer mit mir durchgegangen: sinnliche Texte und Kurzgeschichten sind mir willkommene Anregung allein in einer fremden Stadt.

Irgendwie haben mich meine Geschäftsreisen schon immer in alle möglichen Ecken der Welt geführt. Viele deutsche Städte wie Hamburg, Düsseldorf, Dresden, Leipzig, Berlin, Frankfurt, Köln oder Bremen habe ich Abends in First-Class Hotels an der Bar mit Pianospieler erlebt. An lauen Sommerabenden bin ich durch Parks und Fußgängerzonen gebummelt, habe die ausschweifende Stimmung der Frauen in den Straßencafes in mich aufgesogen. Auch in fernen Ländern, egal ob in Afrika, Äthiopien, Eritrea, Somalia, Tunesien, Marokko oder Kamerun, auch in Asien, nach Thailand - Bangkok und Pattaya oder Saigon und Hanoi in Vietnam, Manila auf den Philippinen träume ich immer von ausschweifenden Begegnungen. Ich bin schon immer viel rumgekommen und immer haben die Frauen in den Städten und Ländern meine ausschweifende Phantasie erregt. Meine ausschweifende Phantasien, ausschweifende Texte und Kurzgeschichten sind mir ein steter Reisebegleiter und versetzen mich in Leidenschaft, mehr als jedes Video es vermag. Sie regen mich an und fordern mich geradezu heraus: meine Kreativität, meine Arbeitsleistung, mein Einsatz und meine Motivation steigern sich immens. Witzigerweise ergeben sich immer wieder spontane Begegnungen mit Frauen, die meine Stimmung auffangen, deren Stimmung ich spüre. Frauen, von nebenan, Töchter aus gutem Hause, egal ob in Finnland, Dänemark, Tschechien, Ungarn, Rumänien, der Ukraine - immer wieder mache ich die Erfahrung, dass meine Phantasien vollkommen unerwartet Realität werden. Oft sind es Mitarbeiterinnen von Geschäftspartnern, die sich mit mir verabreden, Kundinnen oder ganz einfach eine der bezaubernden Frauen in einem Straßencafe oder spät Abends an der Hotelbar.

Asiatische Frauen kennenlernen