Blog: Keine Lust auf ...

Probleme im Job - Flaute im Bett

Männer wollen immer! Ist dem nicht so, kann sich Frustration breit machen. Keine Lust auf Sex und heisse Flirts - besonders Männer aber auch Frauen verlieren schnell die Lust auf Flirten und Sex, wenn's im Job nicht gut läuft. Stress auf der Arbeit mindert die Lust auf Sex.

Mann bangt um seinen Arbeitsplatz und hat kaum Lust auf heiße Stunden mit seiner Partnerin, ein häufiges Problem in Beziehungen: der plötzliche unerklärliche Lustverlust. Nur selten wird die Lustlosigkeit eingestanden. Im Gespräch mit der Partnerin schieben Männer oft alles mögliche als Grund für den Mangel an Sex vor - von Lustlosigkeit aufgrund seelischer Belastungen durch drohenden Jobverlust ist in der Partnerschaft keine Rede, wenn es um Qualität und Quantität des Sexuallebens geht. Nun hat eine Schweizer Studie mit 7300 Befragten diesen Zusammenhang aufgedeckt: über die Hälfte der Männer zwischen 20 und 49 Jahren hat keine Lust auf Sex, wenn der Job auf dem Spiel steht. Nur über-50-Jährige lassen sich durch berufliche Probleme nicht vom Sex abbringen. Auch Frauen leben bei beruflichen Problemen eher abstinent: knapp die Hälfte der weiblichen Umfrage-Teilnehmer sagte, dass sie nach schlechten Arbeitstagen keine Lust auf Sex hätten.

Wer will, kann hier kann wieder mal ein Vorurteil bestätigt kriegen: Frauen sind eben doch viel empfindlicher, seelisch labiler und oberflächlicher als Männer! Müssen Männer immerhin von drohendem Jobverlust gequält sein, so genügt bei Frauen schon ein schlechter Arbeitstag, dass die Lust auf Sex vergeht. Mangelnde sexuelle Lust bereitet Männern gerade in Zeiten der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise zunehmend Probleme, wird jedoch - im Gegensatz zu den Frauen - nur selten besprochen. Bei der Lustlosigkeit der Frauen werden eher Psychologen oder Psychotherapeuten zu Rate gezogen. Die Lustlosigkeit des Mannes wird häufig mit zu viel allgemeinem Stress abgetan - Männer lassen sich eben nur ungern in die Tiefe der Seele blicken. Häufig macht "Mann" auch die falsche Partnerin für mangelnde Lust am Sex und Flaute im Bett verantwortlich.

Mangelnde Lust am Sex, tote Hose und Flaute im Bett - wissenschaftlich verminderte sexuelle Appetenz - liegt vor, wenn sexuelle Fantasien und das Verlangen nach körperlicher Liebe fehlen. Oft ist verminderte sexuelle Appetenz partner- bzw. situationsabhängig ist oder betrifft nur bestimmte Sex-Praktiken. Sexuelle Unlust ist vor allem auf die mangelnde Motivation zurückzuführen. Bei der sexuellen Motivation handelt es sich um die "psychische Säule" der Sexualität. Hier kommt die Partnerbeziehung zum Tragen. Es wird entschieden, ob dem Trieb nachgegeben wird oder nicht.

Neben der sexuellen Motivation ist der Sexual-Trieb entscheidend für die Frage Lust oder keine Lust auf Sex: Der Sexualtrieb basiert auf der Wirkung von Hormonen. Durch die Ausschüttung von männlichen Geschlechtshormonen steigt die Erregung, die Aufmerksamkeit gegenüber sexuellen Reizen wird erhöht und die Fantasie angeregt. Kann hier die Erklärung sein, dass sich über-50-jährige Männer von Jobproblemen nur noch sehr selten vom Sex abhalten lassen? Diese Männer wissen, dass guter Sex viel zu wichtig ist, als dass sie sich Sex von Problemen verderben lassen - und sie wissen, dass sie nicht wissen wielange sie noch guten Sex haben können.

Asiatische Frauen kennenlernen